ScanModul: Modulare IP-Türsprechstellen aus Edelstahl

Der erste Eindruck zählt – und bei einem Gebäude entsteht er meist direkt an der Tür.
Von einer Türsprechstelle erwarten Sie daher bei Tag und Nacht eine souveräne Performance:

  • hervorragende Sprachverständlichkeit
  • glasklare Videodarstellung
  • robuste, hochwertige Verarbeitung

Darüber hinaus wünschen Sie sich ein Design, das modern, geradlinig und zeitlos ist. Und wenn Sie sich dann
noch die Ausführung individuell aussuchen können – perfekt! Unsere modulare IP-Türsprechstellenserie ScanModul vereint alle diese Eigenschaften. Sie ist zudem flexibel in bestehende Kommunikationssysteme integrierbar. Verschaffen Sie sich einen Überblick in unserer Produktübersicht.

Modulare Ausführung für maximale Flexibilität

Jedes Gebäude ist anders und somit sind auch die Anforderungen an eine Türsprechstelle immer individuell. Während der eine mit einem zentralen Ruftaster und einer Sprechmöglichkeit zufrieden ist, benötigt der andere ein klares Videobild und umfangreiches Zutrittsmanagement an der Tür. Dank ihres modularen Aufbaus sind unsere Türsprechstellen flexibel an die jeweiligen Anforderungen anpassbar. Wir bieten folgende Module an, die sich individuell in Modulrahmen mit 2-4 Modulen anordnen lassen:

  • IP-Sprachmodul
  • Tastenmodul mit 1-4 Tasten
  • Kameramodul
  • Zentralrufmodul
  • Zutrittsmodul (zur Integration kundenspezifischer Leser)
  • Blindmodul zur Abdeckung von Erweiterungsplätzen

Flexibilität beweisen die ScanModul Sprechstellen auch systembezogen. Sie lassen sich in ICX-AlphaCom- und IC-Edge-Systemen einsetzen. Zudem können sie als SIP-Variante in andere Kommunikationssysteme integriert werden.

IP-Features sorgen für eine hervorragende Audio-Qualität

Haben Sie schon einmal an einem Eingang gestanden und mussten sich schreiend verständlich machen? Nur um kurz darauf ihr Ohr direkt an die Sprechstelle zu halten, weil Sie sonst die Antwort nicht verstanden hätten? Solche unangenehmen Szenarien erleben Sie mit ScanModul nicht. Denn in allen ScanModul Sprechstellen steckt ein TKIS VoIP-Intercom Modul unseres Partners Zenitel. Diese kleine Wunderbox sorgt für eine hervorragende Sprachverständlichkeit: Dank automatischer Lautstärkeanpassung, aktiver Geräuschunterdrückung und Open-Duplex bleibt die Audio-Qualität durchgehend auf einem sehr hohen Level – auch bei lauten Umgebungsgeräuschen.

Robust und zeitlos durch hochwertige Verarbeitung

Wenn es um die Materialauswahl von Türsprechstellen geht, zählen zwei Dinge: Optik und Robustheit. Die Geräte sind schließlich sowohl den Augen der Besucher als auch den Wetterbedingungen ausgeliefert. Darüber hinaus muss auch mit unerwünschten Manipulationsversuchen gerechnet werden. Deshalb haben wir uns bei ScanModul für gebürstete V4A-Edelstahl-Frontplatten entschieden. Das Sprachmodul ist zusätzlich mit einem Stocherschutz versehen und damit vandalismusgeschützt. Es erfüllt die Schutzklassen IP54 und IK07.

Zutrittsmanagement flexibel integrierbar

Zutrittskontrolle und Besuchermanagement sind wichtige Aufgaben einer Türsprechstelle. Mit ScanModul sind Sie bei der Wahl Ihres Systems flexibel: Wir bieten ein Zutrittsmodul an, dass zur Integration kundenspezifischer Leser vorbereitet ist. Sie können also ein bestehendes System weiter nutzen oder sich für ein neues entscheiden. Bisher wurden Zutrittsleser folgender Hersteller integriert: ABI, ASSA_ABLOY_e-e, Autec, Clex prime, Deister, DESFire, Dorma, Ekey, EVVA, Gantner, HÄFELE, Honeywell, Idesco, Interex, Intus, ISGUS, JUNG, Kaba, Loxone, Nedap, PAC_STANLEY, Paxton, Pcs, Phg, Primion, Relino, Salto, SimonsVoss, Telenot, Winkhaus.

ScanModul Produktübersicht zum Download & Produktkonfigurator

In unserer Produktübersicht haben wir alle wichtigen Information für Sie zusammengestellt. Sie finden detaillierte Angaben zu den einzelnen Modulen und allen weiteren Bestandteilen.
Produktübersicht (PDF)

Wenn Sie Ihre Idee für eine ScanModul Türsprechstelle direkt in die Tat umsetzen wollen, nutzen Sie dafür gern unseren Produktkonfigurator. Damit können Sie sich ganz einfach Ihre eigene Sprechstelle zusammenstellen.

Alles, was Sie schon immer über NGRS und die Norm DIN VDE V 0827 wissen wollten.

Der, die, das…NGRS?
Wer, wie , was…ist das eigentlich genau?
Wieso, weshalb, warum…sollte man sich damit beschäftigen?

Antworten zum Thema finden Sie hier – und natürlich jederzeit im Gespräch mit uns!

Die Norm DIN VDE V 0827

Was besagt diese Norm im Wesentlichen?

Die Norm zeigt in Bezug auf Notfall- und Gefahren-Reaktions-Systeme (NGRS) die grundlegenden Anforderungen, Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Aktivitäten auf.

An wen richtet sich die Norm?

Die Norm richtet sich an Planer, Architekten, Ingenieure, Hersteller und Fachfirmen von Sicherheitsanlagen, die Polizei, Versicherer sowie an Bauherren, Eigentümer und Betreiber von gefährdeten öffentlichen Objekten z.B. Bildungseinrichtungen, Behörden, Verwaltungen, etc.

Was ist die Kernaussage der Norm?

Die Norm beschreibt den Prozess der Erstellung, Pflege und Fortschreibung einer Risikomanagement-Akte durch einen neutralen Risikomanager, in der u. a. die technischen Risiken aufgelistet, bewertet und definiert werden. Aus dieser Bewertung leiten sich Grad und der Aufbau des NGRS ab.

Ist die Einhaltung der Norm gesetzlich vorgeschrieben?

Die Norm DIN VDE V 0827 beschreibt die allgemein anerkannten Regeln der Technik, auf die sich im Schadensfall erfahrungsgemäß berufen wird. Wie alle Normen ist auch diese kein Gesetz – die Einhaltung ist also nicht vorgeschrieben, wird aber dringend empfohlen.

Notfall- und Gefahren-Reaktions-Systeme – NGRS

Was ist ein NGRS?

Ein Notfall- und Gefahren-Reaktions-System (NGRS) schafft die Möglichkeit, im Fall eines Notfalls unkompliziert einen Notruf abzusetzen und schnell für Hilfe zu sorgen. Es dient dem Schutz von Leib und Leben aller im Gebäude befindlicher Personen unter Beachtung der Inklusion von Menschen mit Behinderung.

Wo werden NGRS eingesetzt?

Derzeit in erster Linie in Bildungseinrichtungen (z. B. Schulen, Universitäten), aber auch in Behörden, Flughäfen, Einkaufszentren, Notaufnahmen und anderen öffentlichen Liegenschaften.

Warum wird heute immer häufiger ein NGRS benötigt?      

Die Anforderungen in Punkto Sicherheit steigen stetig – besonders an Schulen. Die Nachfrage nach
Systemen, die den gewünschten Anforderungen entsprechen, nimmt zu.

Was bietet Scanvest in diesem Zusammenhang?

Scanvest hat die Norm, die zunächst in erster Line als Reaktion auf zunehmende Amok-Bedrohungen in Schulen initiiert worden ist, maßgeblich mit geprägt. Dem entsprechend ist unsere Schul-Notruf-Sprechanlage als NGS in diesem Kontext entwickelt, aber natürlich auf jeden anderen Anwendungsfall in öffentlichen und anderen Liegenschaften adaptierbar. Aufbau und Umfang der Lösung von Scanvest entsprechen den Anforderungen einer Notfall- und Gefahren-Sprechanlage (NGS) – ganz im Sinne der Norm DIN VDE V 0827 Teil 2 und ist damit wesentlicher Bestandteil eines komplexen Notfall- und Gefahren-Reaktionssystems.

Die Schul-Notruf-Sprechanlage (NGS) von Scanvest

Was ist der wesentliche Gedanke der Schul-Notruf-Sprechanlage von Scanvest im Zusammenhang mit dem Thema NGRS?

Scanvest löst mit seiner Schul-Notruf-Sprechanlage (NGS) die technischen Anforderungen an ein NGRS. Unser System ermöglicht z.B.:

  • Alarmierung und Notrufauslösung
  • Klärung der Situation durch schnellen, gezielten Sprachdialog – auch in Gruppen
  • Remote-Alarmverizierung durch Interventionskräfte oder externe Annahmestelle
  • Notruf an die Polizei oder den Rettungsdienst
  • Auslösen individueller oder automatischer Sprachdurchsagen
  • Einberufen des Krisenteams

Umfassende Informationen zum Thema finden Sie in unserer Schulbroschüre (PDF).

Wer ist der Empfänger?

Empfänger eines Notrufs ist eine ständig besetzte Stelle (NSL), beispielsweise die Polizei oder ein Sicherheitsunternehmen.

Wie erreichen wir diese Optimierung der Verifikation im Krisenfall?

Unsere Anlage ermöglicht die Klärung von kritischen Situationen durch schnellen, gezielten Sprachdialog – auch in Gruppen. Die bidirektionale Sprachverbindung wird unmittelbar aufgebaut und ist zuverlässig zu jeder Zeit verfügbar. In speziell definierten Fällen, wie zum Beispiel einer Amokbedrohung, haben die Einsatzkräfte die Möglichkeit, gezielt in das Objekt hinein zu hören. Durch diese Fernlage-Erkundung werden die Reaktionszeiten von Polizei, Feuerwehr oder anderen hilfeleistenden Stellen effektiv verkürzt. Zudem lassen sich so Fehleinsätze minimieren – das spart Kosten und Einsatzressourcen.

Wie setzen wir unser System technisch um?

Unsere IP-basierenden Schul-Notruf-Sprechstellen (NGS-Sprechstellen) werden an unseren Kommunikationsserver angebunden. Umfassende Informationen zur Lösung finden sie hier.

Was leistet dieser Kommunikationsserver?

Unser Kommunikationsserver nutzt CCoIP-Technologie. So wird sichergestellt, dass alle Verbindungen und Endgeräte ständig auf ihre einwandfreie Funktion geprüft werden. Störungen werden umgehend entsprechend der Vorgaben weitergeleitet.

Was bedeutet CCoIP?

Critical Communication over IP – Kern aller unserer Lösungen: eine über Jahre gereifte Technik, die sicherstellt, dass Kommunikation jederzeit verfügbar und klar verständlich ist.

Die NGS-Sprechstelle mit Touch-Display von Scanvest

Wie sehen die IP-basierenden Schul-Notruf (NGS) Sprechstellen aus?

Natürlich ist die Notrufeinheit normgerecht ausgeführt: rote Amok-Taste auf blauem Untergrund.

Was sind die wichtigsten Kriterien dieser Sprechstelle?

Leistungsmerkmale
• IP-Sprechstelle nach DIN VDE V 0827
• Maximale Effizienz durch zweigeteilten Aufbau: Notrufeinheit/Komforteinheit
• Notrufauslösung über roten Amoktaster hinter Schutzglas
• bis zu 8 Zielwahltaster als Touch-Keys auf dem Display
• Eingebautes Elektretmikrofon mit Stocherschutz
• Eingebauter Lautsprecher mit Stocherschutz und hohem Schalldruck

Beschreibung
Die Sprechstelle wurde speziell für den Einsatz in Klassenräumen konzipiert. In Gefahrensituationen kann durch Drücken des Amoktasters Alarm ausgelöst werden (Notruf-Einheit). Der AMOK-Taster ist durch eine Glasscheibe gegen versehentliches Auslösen geschützt. Zum Betätigen muss die Glasscheibe aktiv zerbrochen werden. Dies geschieht unfallfrei. Alarmrufe erreichen einen vorab definierten Empfängerkreis, der notwendige Maßnahmen einleiten kann.

Die Komfort-Einheit bietet eine kunden-/einsatzspezifisch konfigurierbare Bedienoberfläche für die tägliche Nutzung. Beispielsweise kann durch Drücken einer der bis zu 8 Zielwahl-Taster eine vorgegebene Verbindung, z.B. ins Schulsekretariat, aufgebaut werden. Durch einen integriertern RFID-Leser kann der Nutzerkreis der Display-Funktionen definiert werden.

Ist die Anbindung von bestehenden Sicherheitsanlagen an unser System möglich?

Ja, möglich sind unter anderem: Brand- und Einbruchmeldeanlagen, Beschallungs- und Telefonanlagen, Haussprechanlagen, Leitstände, Leitstellen.

Warum also das NGS von Scanvest?

  • Erfüllung der Norm DIN V 0827
  • Ständige Verfügbarkeit
  • Ausfallsicherheit
  • Selbstüberwachend
  • Robust (geschützt gegen Vandalismus)
  • Hohe Sprachverständlichkeit
  • Bidirektionales Sprechen – dadurch:
    • Unmittelbare Kontaktaufnahme wie z. B. mit der Polizei, die sofort entsprechend reagieren kann
    • Nutzung für die tägliche interne und externe Kommunikation (Freigabe durch RFID-Leser) – schult auch für die intuitive Nutzung im Notfall

Welche Fragen sind offen geblieben?

Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Die Fragen und Antworten in einem Dokument zum Download finden sie hier.

ICX-AlphaCom Schulungstermine 2021

Jetzt Schulungskatalog downloaden!

Lernen heißt nach vorn blicken, Chancen ergreifen und neue Wege gehen. Deshalb bieten wir Ihnen auch in diesem Jahr die Möglichkeit, an unseren ICX-AlphaCom Schulungen teilzunehmen. Steigen Sie tiefer in diese hochflexible Kommunikationsplattform ein und erfahren Sie in einem interessanten Mix aus Video-Inhalten und Präsenztagen, was damit alles möglich ist.

Bitte beachten Sie, dass die Präsenzschulungen von der aktuellen Corona-Lage bzw. den länderbezogenen Verordnungen abhängen. Unsere geplanten Schulungstermine vor Ort in Langenhagen:

• Basisschulung: 16.-18. März 2021
• Basisschulung: 14.-16. September 2021

Ab 5 Teilnehmern können Sie auch einen individuellen Termin vereinbaren. Sie haben zudem die Möglichkeit, Aufbauschulungen und projektspezifische Workshops zu buchen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Schulungskatalog (Download PDF).

Unabhängig von unseren Schulungsterminen finden Sie auch auf unserem YouTube-Channel interessante Lerninhalte. Schauen Sie sich gern in unseren Playlists um.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie sich zu einem der Schulungstermine anmelden? Nehmen Sie Kontakt auf: kathrin.nettelmann(at)scanvest.de | 0511 90286 19 .

Relaunch: Zenitel aktualisiert Hauptsprechstellen-Serie

Update der „inneren Werte“

Unser Hersteller-Partner Zenitel aktualisiert gerade die „inneren Werte“ seiner Hauptsprechstellen-Reihe. Im vergangenen Jahr machte der Klassiker den Anfang: das IP-Tischterminal mit Handhörer wurde im November relaunched. Im Januar folgte das IP-Einbauterminal und jetzt im April die IP-Reinraumsprechstelle.

Design und Funktionalität bleiben bei allen drei Geräten wie gehabt. Eine wichtige Funktionserweiterung ist jedoch, dass sie nun als Edge Controller in einem IC-EDGE-System eingesetzt werden können.

Weitere Verbesserungen sind:

  • Sicheres Booten: auf dem Gerät kann nur von Zenitel signierte Software ausgeführt werden
  • 2 Software-Partitionen: Software-Upgrades verursachen weniger Ausfallzeiten. Das Terminal bleibt während des Software-Upgrades in Betrieb, Ausfallzeiten entstehen nur während des Neustarts nach dem Upgrade.
  • Vereinfachte Software-Aktualisierung per Drag & Drop
  • Schnellerer Reboot

Für weitere Informationen oder Fragen steht Ihnen unser Team gern zur Verfügung! Sprechen Sie uns an: Kontakt

TCIV+ Videosprechstelle – Neue Videopräsentation

Lieber sehen als lesen?

Vor kurzem konnten Sie an dieser Stelle über viele Details der neuen TCIV+ Turbine Videosprechstelle LESEN.

Vielleicht ist es aber auch spannend, das Ganze ERZÄHLT und GEZEIGT zu bekommen. Daher haben wir eine neue Produktpräsentation auf YouTube für Sie hochgeladen.

Unser Business Developer Uwe Danzeglocke bringt Ihnen die TCIV+ in Bild und Ton näher – werfen Sie doch gleich mal einen Blick drauf!

Wenn Sie doch lieber lesen möchten:

TCIV+ Leistungsmerkmale im Überblick

  • Hervorragende Audioqualität mit hohem Schalldruck, automatischer Lautstärke-Anpassung und Active-Noise-Cancelling
  • HD-Video mit einer hohen Auflösung von bis zu 1440p x 1080p
  • Video-Bildrate 30 Bilder/Sek
  • Weitwinkelobjektiv > 145° hor. & 109° vert.
  • Hardware-Plattform: 4x Cortex-A53 CPU Cores und 512MB LPDDR4 RAM
  • ONVIF Profile S
  • Vandalismusgeschützte Konstruktion
  • Schutzart IP66 (geschützt gegen Staub, Schmutz, Wasser)
  • Cybersecurity
  • 3 Betriebsarten: SIP, IC-EDGE, ICX-AlphaCom

Für unsere Partner: Bestellen Sie jetzt Ihr TCIV+ Demo-Kit!

Die Performance der neuen TCIV+ IP-Videosprechstelle lässt sich am besten „am Objekt“ demonstrieren. Deshalb noch einmal der Hinweis auf das hochwertige Demo-Kit, das wir unseren Partnern zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis anbieten können. Eine Übersicht erhalten Sie in diesem PDF.

Für weitere Informationen: Kontaktieren Sie Ihren zuständigen Vertriebler!

Exklusiv für unsere Partner

Bestellen Sie jetzt Ihr TCIV+ Demo-Kit!

Kristallklares Audio & HD-Voice – die neue TCIV+ Turbine Kompakt Videosprechstelle unseres Partners Zenitel (VingtorStentofon) verbindet die bewährte Turbine Audioqualität mit einer hervorragenden HD-Videodarstellung.

Die Performance der neuen TCIV+ IP-Videosprechstelle lässt sich am besten „am Objekt“ demonstrieren.

Deshalb bieten wir unseren Partnern ein hochwertiges Demo-Kit zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis an. Eine Übersicht erhalten Sie in diesem PDF.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Scanvest-Team jederzeit gern zur Verfügung: Kontakt

Neue TCIV+ Turbine Kompakt Videosprechstelle

Bewährte Audioqualität trifft auf glasklare Videodarstellung

Wir freuen uns, Ihnen die die neue TCIV+ Turbine Videosprechstelle unseres Partners Zenitel (VingtorStentofon) vorzustellen. Sie verbindet die bewährte Turbine Audioqualität mit einer hervorragenden HD-Videodarstellung.

Ob Besuchererkennung, Autorisierung oder Zutrittskontrolle – die neue TCIV+ ist eine hervorragende Allround-Kommunikationslösung für viele Anwendungen und lässt sich nahtlos in bestehende Sicherheitssysteme integrieren.

Wie alle Sprechstellen der Turbine Serie ist sie so konzipiert, dass sie auch unter rauen Bedingungen und in lauten Umgebungen eine exzellente Performance abliefert. Alle Details zur neuen TCIV+ Serie finden Sie in dieser Produktübersicht (PDF).

Schauen Sie sich auch das neue TCIV+ Video auf Youtube an.

Features der neuen TCIV+

Video:

  • HD-Video mit einer hohen Auflösung von bis zu 1440p x 1080p
  • Bildfrequenz bis zu 30 Bilder/Sek.
  • Blickfeld 145° horizontal & 109° vertikal
  • Digitales Schwenken, Neigen, Zoomen
  • ONVIF Profil S

Rechenleistung:

  • Dual-Image
  • CPU Cores: 4 x Cortex-A53

Audio:

  • HD-Audio
  • Active-Noise-Cancelling bis zu 30 dB
  • Echo-Unterdrückung
  • Automatische Lautstärke- und Verstärkerregelung
  • 10W-Lautsprecher & 10W Class-D-Verstärker

Konstruktion:

  • Vandalismusgeschützte Konstruktion
  • Abmessungen: 180 x 120 x 24 mm (HBT), UP-Variante
  • Schutzart IP66 (geschützt gegen Staub, Schmutz, Wasser)
  • IK 8/10 (außer Objektiv)
  • 4 verschiedene Ausführungen

Cybersecurity

  • IT-Anforderungen für geschäftsrelevante Systeme werden erfüllt
  • Zenitel ist Security (CIS) SecureSuite Member

Top-Videoqualität dank erhöhter Rechenleistung und neuem Objektiv

Die neue TCIV+ Serie bringt Zenitel Sprechstellen auf ein vollkommen neues Video-Level. Dafür wurde die Serie auf einer komplett neuen Hardware-Plattform mit deutlich erhöhter Rechenleistung aufgesetzt. Die Sprechstellen punkten mit hoher Ausfallsicherheit und stabiler Performance trotz HD-Video und komplexer Video-/Audio-Algorithmen. Es ist sogar “Luft nach oben” für zukünftige Video- und Audio-Upgrades. Das sorgt für eine lange Produktlebensdauer und einen investitionssicheren Einsatz.

Das neue Objektiv sorgt für glasklare Rundumsicht – auch bei schwachen Lichtverhältnissen. Es verfügt über einen breiten Blickwinkel und erfasst so mehr vom Umgebungsbereich. Sie können sehen, was Personen bei sich tragen oder ob noch andere Personen anwesend sind. Auch Rollstuhlfahrer werden erfasst. Die hohe Auflösung des Videobilds (anpassbar) sowie die hohe Bildrate machen Details sehr gut sichtbar und sorgen für eine natürlich Darstellung. Auch eine schwache Umgebungsbeleuchtung ist kein Problem – die Sprechstelle liefert sogar unter 1 Lux noch gute Testergebnisse.

Hier noch einmal unsere Produktübersicht (PDF) zum Download sowie ein Link zum TCIV+ Video (Youtube)

Zwei neue Zusatzprodukte: IP-Video-Tischsprechstelle und berührungsfreier Sensor

Als ideale Ergänzung zur TCIV+ Serie hat Zenitel noch zwei andere Produkte gelauncht.

Die IP-Video-Tischsprechstelle ITSV-3 verfügt über ein großes 7’’ LCD Touch-Display. Sie nutzt ein Android-Betriebssystem und unterstützt alle Anruf-Funktionalitäten der ICX-AlphaCom und IC-EDGE Systeme im SIP-Modus.

Der berührungsfreie Sensor ist direkt mit einer TCIV+ Sprechstelle verbunden – mit ihm kann durch kontaktlose Handbewegung ein Ruf ausgelöst werden. Die Stromversorgung erfolgt ebenfalls über die zugehörige Sprechstelle.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen auch gern persönlich zur Verfügung, sprechen Sie uns an: Kontakt

Machen Sie sich schlau…

… mit der Scanvest-Akademie!

Ob im Rahmen unseres Schulungsprogramms, in individuellen, ggf. projektbezogenen Schulungen oder über unsere Tutorials zu diversen produkt-bezogenen Themen. Die Scanvest-Akademie bietet verschiedene Möglichkeiten, mehr über unser Produkte und Lösungen zu lernen.

Natürlich steht Ihnen auch das Scanvest-Team jederzeit gern für Fragen zur Verfügung: Kontakt

IC-EDGE goes mobile

IC-EDGE ist jetzt mobil – mit der Zenitel Mobile App

Seit Februar 2020 können Sie auch über Ihr Smartphone auf Ereignisse in Ihrem
IC-EDGE IP-Kommunikationssystem reagieren.

Nehmen Sie Anrufe an, rufen Sie Videobilder ab und öffnen Sie Türen – jederzeit, auch unterwegs!

Die Zenitel Mobile App steht für iOS und Android in den jeweiligen Stores kostenfrei zum Download zur Verfügung – für die Verbindung ist im IC-EDGE System eine Lizenz erforderlich. Ein IC-EDGE System kann über die App mit bis zu 10 mobilen Geräten verbunden werden.

Hinweis! Zenitel Mobile kann nur verwendet werden, wenn es sich in Reichweite des Netzwerks befindet, in dem das IC-EDGE System bereitgestellt wird.

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen zum zentralenlosen IP-Kommunikationssystem IC-EDGE? Informieren Sie sich hier oder nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!

Aus PULSE wird IC-Edge

Zentralenloses IP-Kommunikationsystem der nächsten Generation

Scanvest liefert Ihnen mit dem IC-Edge von Zenitel das intelligente IP-Kommunikationssystem der nächsten Generation – out of the box:

  • Hervorragende Audio-Qualität
  • Flexibles Zusammenspiel mit anderen Systemen
  • Sichere, absolut verlässliche Performance – Stichwort Cybersecurity
  • Benutzerfreundliche Bedienung
  • Skalierbarkeit

Minimieren Sie Ihre Hardware-Anforderungen, maximieren Sie Audioqualität und Leistung und führen Sie alles in einem zentralen System zusammen, das keinen externen Server benötigt.

Für einen ersten Eindruck stellen wir Ihnen hier unsere technisch-vertriebliche Präsentation zum Download (PDF) bereit.

Fragen? Nehmen Sie Kontakt auf – wir freuen uns auf Ihre Nachricht!