Scanvest ist erstes „Center of Excellence“ von Zenitel

Innovativ. Kompetent. Nah.

Wir haben tolle Neuigkeiten:
Scanvest ist das erste Center of Excellence von Zenitel!

Damit bringen wir die bestehende Partnerschaft auf ein neues Level, das weit über unsere bewährte Hersteller-Handelspartner-Beziehung mit Zenitel (Vingtor-Stentofon) hinausgeht.

In einem kurzen Video stellt Scanvest Geschäftsführer Christian Müller kurz die neue Konstellation vor!

Was sind unserer Aufgaben als Center of Excellence (CoE) und wie profitieren Sie davon?

Als CoE kommen neue Aufgaben auf uns zu:

• der gezielte Marken- und Produktaufbau für Zenitel auf dem deutschen Markt
• die Bündelung von Vertriebs-, Marketing- und Schulungsaktivitäten
• der Ausbau eines vielschichtigen Netzwerks aus Vertriebs- und Technologie-Partnern sowie Errichterbetrieben

Wir freuen uns, dass wir aufgrund der engeren Verbindung zu Zenitel mehr Schlagkraft für Ihre Projekte entwickeln können. Sei es durch erweiterte Produktinformationen, Vertriebsmaterialien und Schulungsmöglichkeiten oder durch ein engmaschiges, hochqualifiziertes Partnernetzwerk.

Scanvest bleibt eigenständig
Als CoE behalten wir unseren eigenständigen Status als Berater-, Entwickler- und Systemhaus und vertreiben auch weiterhin unsere innovativen Eigenentwicklungen im Bereich High-end Intercom-Systeme und NGRS (Notfall- und Gefahren-Reaktions-Systeme).

Besonders in den Bereichen Schule, Aufzugsnotruf, Industrie, Krankenhaus und BOS verfügen wir über umfangreiche Branchenerfahrung und werden mit unseren Lösungen allen relevanten Anforderungen und Normen gerecht.

Startschuss auf der SicherheitsExpo in München – 21./22. Oktober
In den kommenden Monaten wird bei uns der Ausbau des Partnernetzwerks in Deutschland im Vordergrund stehen. Als ersten offiziellen Channel Partner konnten wir die Christian Häberlein GmbH gewinnen. Und es steht auch schon das erste gemeinsame Event an:

Scanvest und Häberlein stellen gemeinsam auf der SicherheitsExpo aus. Präsentiert werden die neuesten Produkte aus dem Hause Zenitel sowie eine Weiterentwicklung des scanvesteigenen, markterprobten NGRS für Schulen.

Wann: 21./22. Oktober
Wo: MOC München
Weitere Infos unter: https://www.sicherheitsexpo.de/

Weitere Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung. Gern stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen zur Verfügung: Kontakt

 

Scanvest auf der SicherheitsExpo 2020 in München

Wir wagen uns raus zu Ihnen…

In Corona-Zeiten ist es schwierig, in persönlichen Kontakt zu treten – um so mehr freuen wir uns, dass die SicherheitsExpo in München vom 21.-22.10.2020 die Gelegenheit dazu bietet!

Treffen Sie uns – natürlich unter angemessenen Hygienebedingungen – auf unserem Stand K04 in Halle 2. Gemeinsam mit unserem Partner, der Christian Häberlein GmbH, informieren wir über Neuigkeiten im Bereich der Sicherheitskommunikation.

Besuchen Sie uns – wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch!

Gern stellen wir Ihnen dafür ein kostenfreies Eintrittsticket zur Verfügung. Melden Sie sich diesbezüglich unter der 0511 90286 19 oder per Mail an kathrin.nettelmann(at)scanvest.de.

Machen Sie sich schlau…

… mit der Scanvest-Akademie!

Ob im Rahmen unseres Schulungsprogramms, in individuellen, ggf. projektbezogenen Schulungen oder über unsere Tutorials zu diversen produkt-bezogenen Themen. Die Scanvest-Akademie bietet verschiedene Möglichkeiten, mehr über unser Produkte und Lösungen zu lernen.

Natürlich steht Ihnen auch das Scanvest-Team jederzeit gern für Fragen zur Verfügung: Kontakt

Aufzugsnotruf – erfüllen Sie die BetrSichV?

Der Stichtag für die Zweiwege-Notrufkommunikation in Aufzügen rückt näher:

Gemäß der novellierten Betriebssicherheitsverordnung müssen alle „überwachungsbedürftigen (Aufzugs-) Anlagen“ bis zum 31.12.2020 in der Lage sein, unmittelbar eine Sprechverbindung mit einer dauerhaft besetzten Notrufzentrale aufzubauen und Notrufe zu dokumentieren. Mit unserer Aufzugnotruflösung erfüllen Sie die neuen Anforderungen der BetrSichV sowie die Norm EN-81.

 

Informieren Sie sich hier oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf – wir beraten Sie gerne!

NGRS, Normen & Verordnungen…

…im technischen Umfeld von Schule

Die Schul-Notruf-Sprechanlage von Scanvest ist in erster Linie als NGRS (Notfall- und Gefahren-Reaktionssystem) nach der Norm DIN VDE V 0827 konzipiert. Auch zahlreiche andere Gewerke innerhalb eines Bildungs-Campus sind normativen Bestimmungen und Verordnungen unterworfen und können mit Hilfe der Zentrale unserer Schul-Notruf-Sprechanlage normgerecht geplant und umgesetzt werden.

Beim Aufzugsnotruf drängt die Zeit – hier müssen die Anforderungen der novellierten BetrSichV bis zum 31.12.2020 umgesetzt sein.

Können wir Sie mit unserer Technik und unserem KnowHow unterstützen? Sprechen Sie uns an! Kontakt

NGRS und Inklusion

Inklusion – unterstützt duch technische Lösungen von Scanvest

Inklusion fordert nicht nur Anpassungen in pädagogischer und organisatorischer Hinsicht. Auch technische Voraussetzungen müssen geschaffen werden, damit Schüler mit Beeinträchtigung sich im Schulgebäude ebenso sicher bewegen können wie alle anderen.

Scanvest realisiert z.B. Aufzugnotruf oder Behinderten-WC-Ruf über dieselbe Zentrale wie das NGRS – auch das ist ein Mehrwert unserer Schul-Notruf-Sprechanlage.

Lesen Sie mehr.

NGRS im Schulalltag

Effektivität im Schulalltag – Sicherheit in Notsituationen

Die Anforderungen an Schule in punkto Sicherheit steigen – Investitionen und neue Systeme finden aber nur Akzeptanz, wenn auch ein deutlicher Nutzen im Alltag erkennbar ist.

Die Schul-Notruf-Sprechanlage (NGS) von Scanvest, die als eigenständiges oder Teil eines NGRS nach der Norm DIN VDE V 0827 konzipiert ist, bietet genau diesen Mehrwert, z.B.:

  • Sequenzieller Pausengong
  • Durchsagen – individuell und statisch
  • Kommunikation – bidirektional, akustisch, visuell, in- und extern
  • Konferenzen

Dabei schult die tägliche Nutzung für den Notfall. Lesen Sie mehr…

Milestone-Kompatibilität bestätigt

Die Kommunikationssysteme ICX-AlphaCom, AlphaCom und IC-Edge haben den Compliance-Test bestanden: ihre Integration mit dem marktführenden Videomanagement-System Milestone XProtect® wurde jetzt offiziell bestätigt.

Milestone XProtect® ist eine IP-Videomanagement-Software (VMS), die dem Schutz von Personen und Vermögenswerten dient und es Unternehmen zusätzlich ermöglicht, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren. Mit einer zentralen Verwaltung, mehrschichtigen Karten und umfassenden Alarmverwaltungsfunktionen behalten Betreiber immer den Überblick.

Die Integration mit ICX-AlphaCom, AlphaCom und IC-EDGE ermöglicht die Weiterleitung von Videostreams, kontrolliert durch den jeweiligen Server. Die Schnittstelle nutzt die Standard-Matrix-Funktionalität, die Teil von Milestone XProtect VMS ist. Darüber hinaus werden Videosprechstellen auf Karten angezeigt (bei ICX-AlphaCom / IC-EDGE), und Video kann über ONVIF aufgezeichnet werden.

Erfahren Sie mehr in dieser Lösungsbeschreibung (PDF, Englisch).

IC-EDGE goes mobile

IC-EDGE ist jetzt mobil – mit der Zenitel Mobile App

Seit Februar 2020 können Sie auch über Ihr Smartphone auf Ereignisse in Ihrem
IC-EDGE IP-Kommunikationssystem reagieren.

Nehmen Sie Anrufe an, rufen Sie Videobilder ab und öffnen Sie Türen – jederzeit, auch unterwegs!

Die Zenitel Mobile App steht für iOS und Android in den jeweiligen Stores kostenfrei zum Download zur Verfügung – für die Verbindung ist im IC-EDGE System eine Lizenz erforderlich. Ein IC-EDGE System kann über die App mit bis zu 10 mobilen Geräten verbunden werden.

Hinweis! Zenitel Mobile kann nur verwendet werden, wenn es sich in Reichweite des Netzwerks befindet, in dem das IC-EDGE System bereitgestellt wird.

Haben Sie Interesse an weiteren Informationen zum zentralenlosen IP-Kommunikationssystem IC-EDGE? Informieren Sie sich hier oder nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!

Notrufkommunikation im Aufzug…

…bis Ende 2020 müssen Bestandsanlagen ertüchtigt sein!

“Aufzugbetreiber müssen bis zum Jahresende sicherstellen, dass jeder Notruf aus der Kabine unmittelbar über ein Zwei-Wege-Kommunikationssystem beantwortet wird. Recherchen von TÜV Süd zeigen, dass derzeit etwa 30% aller Anlagen in Deutschland diese Anforderung noch nicht erfüllen.” – so führt ‘Der Facility Manager’ in seiner Mai-Ausgabe in einen Artikel zur Sicherheit von Aufzügen ein.

Wie sind Aufzüge in Ihrer Liegenschaft oder in denen Ihrer Kunden aufgestellt?

Sofern in der Übergangszeit seit 2015 noch nicht geschehen, müssen Bestandsanlagen bis Ende 2020 so nachgerüstet werden, dass ein Notruf aus dem Aufzug jederzeit unmittelbar beantwortet werden kann.

Scanvest bietet verschiedene Lösungen, diese Anforderungen zu erfüllen – egal ob Notrufe vor Ort z.B. am Empfang oder zentral in einer Leitstelle beantwortet werden sollen.

Wenn Sie nähere Informationen benötigen, welche Aufzugsanlagen genau betroffen sind und welche Anforderungen die Betriebssicherheitsverordnung stellt, können Sie hier auf der Seite des TÜV-Süd nachlesen.

Gern stehen wir für individuelle Beratungen mit unserer Technik und unserem Knowhow zu Ihrer Verfügung. Sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihren Anruf! Kontakt