Infosäule im Flughafen – Case Study

Flughafen mit Infosäule von Multicomsystem

Sicherheit & Service – Infosäule mit Inklusionsfeatures

Sicherheit & Service sind im öffentlichen Bereich ein zentrales Thema – Inklusion muss in diesem Kontext von Behörden und Unternehmen immer mitgedacht werden.

Im Rahmen eines großen deutschen Flughafenprojekts haben die Partnerfirmen Multicomsystem OHG aus Hilden und Scanvest gemeinsam mit dem Flughafenbetreiber eine Infosäule entwickelt, die auf entsprechende Bedürfnisse abgestimmt ist: verschiedene Bedienhöhen, Ausstattung nach dem Zwei-Sinne-Prinzip und mit der Möglichkeit, z.B. Elemente in Brailleschrift für sehbehinderte Menschen und/oder Hearing-Loops für Nutzer von Hörgeräten einzubinden. Die Säule vereint alle notwendigen Komponenten der EU-Richtlinie 1107/2006. Sie wird an strategisch wichtigen Plätzen im Flughafen eingesetzt und fällt dank ihrer besonderen Farbgebung von Weitem ins Auge.

Die vollständige Case-Study von Multicomsystem können Sie hier herunterladen.

Multifunktionale Infosäule mit TKIS Sprechstellenkit von Scanvest

Multifunktionale Infosäule Multicomsystem

Im beschriebenen Flughafenprojekt kam ein TKIS VoIP-Intercom-Modul mit zwei Mikrofonen, zwei Ruftastern und einem Lautsprecher zum Einsatz. Wie alle unsere Sprechstellenkits bringt das TKIS Top-Audioqualität in die vorhandene Säule:

  • Integrierter Digitalverstärker mit 10 Watt Ausgangsleistung
  • aktive Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen
  • Full-Duplex Echounterdrückung für hochqualitatives Freisprechen
  • Automatische Lautstärkeregelung

Weitere Eigenschaften, die im Rahmen der Säule bereits genutzt werden bzw. perspektivisch genutzt werden können:

  • Eingebautes Steuerrelais
  • Versorgung über PoE
  • Webserver und integrierte Firewall zur Systemkonfiguration
  • Komplette System- und Funktionsüberwachung
  • Alle aktuellen Netzwerksicherheitsstandards
  • ONVIF-kompatibel

Sprechstellenkits für erweiterte Anforderungen

Im Rahmen des Flughafenprojekts und der Infosäule bot das TKIS das ideale Kosten-Nutzen-Verhältnis. Für erweiterte Anforderungen haben wir noch andere Sprechstellenkits im Portfolio. Unsere SIP-Notruf-Funktionseinheit AIP39001 bietet zum Beispiel zusätzlich zahlreiche Schnittstellen zur Anbindung von z.B. Defibrillatorstationen oder Blitzleuchten. Weitere Features:

  • Top-Audioqualität mit 10W Class D Verstärker, Full-Duplex Echounterdrückung, Audiocodecs
  • Intelligente I/O zur Steuerung komplexer Rufszenarien und zum Einspielen von Mediadateien
  • Leitungs- und Statusüberwachung der Taster
  • Intelligenter, zyklischer Selbsttest von Lautsprecher und Mikrofon
  • Nahtlose Integration in bestehende Managementsysteme

Weitere Infos zu unseren Sprechstellenkits und Hinterbauvarianten finden Sie im Bereich Produkte/Sprechstellenkits oder im direkten Kontakt mit uns.

Wir suchen Verstärkung für unser Team!